Nächstes Treffen

Unser nächstes Treffen findet statt am Dienstag, den 06.09.2016 um 19.45 Uhr im Ludwig-Kleffmann Haus. Interessierte sind herzlich willkommen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Naturwissenschaftliche Räume für die Sekundarschule in Kayambi

Unterricht in Chemie und Physik soll nicht mehr nur theoretisch, sondern auch praktisch erteilt werden. Das ist das Ziel der Sekundarschule in Kayambi und von Erzbischof Chama, unter dessen Obhut die Schule steht. Auch die Abschlussprüfungen sollen die Schüler vor Ort durchführen können. Bisher mussten sie dafür in das 150 km entfernte Mungwi, was wegen der beschwerlichen Wege mit mindestens einer Übernachtung  verbunden war und die Prüfungsergebnisse verschlechterte. Das soll aufhören. Nachdem die Schule den Rohbau fertiggestellt hat, wird der Freundeskreis dank vieler Spenden 12.000.- Euro für den weiteren Ausbau beisteuern. Die Chancen  auf einen guten Schulabschluss der Sekundarschüler werden sich hierdurch deutlich verbessern. Die Hoffnung darauf hat zu einem Anstieg der Schülerzahlen um mehr als 300 auf 1.400 seit Angliederung der Sekundarschule im Jahr 2013 geführt. Die Freude über die Unterstützung ist groß in der einzigen Sekundarschule im Umkreis von 130 km, einer Region in der 40.000 Menschen leben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Narkosegerät angekommen

LAufbau gelungenange hat das St. Fidelis Mission Hospital in Chilubula auf die Möglichkeit zur Durchführung von operativen Eingriffen in Narkose warten müssen. Nachdem die frühere Krankenstation zum Distriktkrankenhaus aufgewertet wurde, ist nun eine Ärztin ständig vor Ort. Höchste Zeit, den Operationssaal in Betrieb zu nehmen. Ende Juni 2016 ist das gespendete Narkoserät mit weiteren Materialien für das Krankenhaus  in Chilubula angekommen. Hier erfüllt es nun hoffentlich noch lange Zeit seinen Zweck bei der wohnortnahen medizinischen Versorgung  der 14.000 Menschen der Region.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hoher Besuch aus Sambia am 26.06.2016

Erzbischof Ignatius Chama aus unserer Partnerdiözese Kasama ist z. Zt. in Deutschland und wird für zwei Tage auch unsere Pfarrgemeinde besuchen. Ein Anlass für die Deutschlandreise ist das 40-jährige Jubiläum einer befreundeten Organisation aus Süddeutschland, der „Brücke der Freundschaft“, mit der der „Freundeskreis Kasama“ auch schon zusammengearbeitet hat. Mit ihm reisen Erzbischof Mpundu aus Lusaka, der neue Bischof der Diözese Mpika, Justin Mulenga, und drei weitere Priester.

Der Weg führt die Bischöfe u.a. nach Paderborn, und so verbinden sie diese Visite mit einem Aufenthalt am Möhnesee. Am Samstag treffen die Mitglieder des „Freundeskreises Kasama“ zu einem Gespräch mit Erzbischof Chama zusammen um über die Situation in der Diözese Kasama und die aktuellen Projekte zu sprechen. Den Bischöfen und begleitenden Priestern ist es ein Anliegen, an der Peter- und Paul- Prozession nach Stockum am Sonntagmorgen, den 26.06. nach dem 8.00 Uhr Gottesdienst teilzunehmen. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Gemeindemitglieder an dieser Prozession beteiligen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Narkosegerät und Laptops auf den Weg gebracht

Narkosegerät wird verpacktFür das St. Fidelis Mission Hospital in Chilubula / Kasama ist am 26. Februar 2016 ein gespendetes Narkosegerät auf den weiten Weg nach Sambia gebracht worden. Die Organisation „Brücke der Freundschaft“ aus Gottmadingen in Süddeutschland, die sich seit 40 Jahren in der Nachbardiözese Mpika/Sambia engagiert, hat Ausstattung für Gesundheitszentren per Container versandt. In freundschaftlicher Verbundenheit für die gemeinsame Sache haben sie sich bereit erklärt, die Ausstattung für Chilubula kostenlos im Container mitzunehmen.
In einer großen, von uns selbst gebauten Kiste wurde das Narkosegerät mit viel Zubehör und anderen Hilfsmitteln am 19.02. nach Hengelo in Holland gebracht. Auch Laptops, die vorher mit einem in Sambia brauchbaren Betriebssystem ausgestattet wurden und für die Secondary School in Kayambi bestimmt sind, konnten wir mit auf den Weg bringen. Von Hamburg wird der Container, gemeinsam mit 2 weiteren Containern aus Süddeutschland, nach Dar-es-Salaam verschifft.
Für uns ist dies ein weiterer Schritt, die Ausstattung des St. Fidelis Hospitals in Chilubula, nahe Kasama, und auch der Schule in Kayambi zu verbessern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kerzenzauber am 04.12.2015

unser Stand auf dem KerzenzauberDer Freundeskreis ist am Freitag, den 04.Dezember wieder mit einem Stand beim Kerzenzauber auf dem Marktplatz in Körbecke vertreten. Einkaufen bei Kerzenschein, am Stand selbstgebastelte Holz- und Metallarbeiten, Körnerkissen, handgestrickte Socken, und dazu heißen Apfeltraum oder alkoholfreien Punsch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Infoblatt 2015/2016

Unser Informationsblatt 2015/2016 finden Sie hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Festschrift zum Jubiläum

Titelblatt der FestschriftZum Jubiläum der 40-jährigen Partnerschaft mit der Diözese Kasama sowie der Gründung des Freundeskreises Kasama vor 10 Jahren hat der Freundeskreis eine Festschrift herausgegeben. Auf 54 Seiten wird die Entstehung der Partnerschaft beleuchtet. Sinn und Zweck der Gründung, die zwischenzeitliche Entwicklung, aber auch aktuelle Projekte und zukünftige Ziele werden beleuchtet. Beim Durchblättern wird deutlich, wie viele Gruppen und Einzelpersonen aus der Gemeinde Möhnesee und darüber hinaus zum Erhalt der Partnerschaft beigetragen haben. Die Festschrift ist zum Unkostenbeitrag von 4,50 € im Pfarrbüro und in der Ritter’schen Buchhandlung in Körbecke erhältlich.

Literaturangaben zum Artikel S. 36 der Jubiläumsschrift finden Sie hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

40 Jahre Partnerschaft Kasama, Jubiläum am So., 6.9.2015

Die Partnerschaft zwischen den Erzdiözesen Kasama in Sambia und Paderborn besteht in diesem Jahr bereits 40 Jahren; sie geht zurück auf das Jahr 1975. Damals  bot sich die Möglichkeit, eine Partnerschaft zwischen den Bistümern zu begründen. Die Gemeinde St. Pankratius in Körbecke und hier besonders Msg. Ullrich Auffenberg, der zu dieser Zeit als Vikar hier tätig war, ergriff die Gelegenheit und legte so den Grundstein für eine langdauernde Zusammenarbeit und Freundschaft.

Nach Zeiten mit Höhen und Tiefen fand im Jahr 2005 anlässlich des Weltjugendtages in Köln eine Neubelebung dieser Partnerschaft statt. Auch die Gründung des heutigen „Freundeskreises Kasama“ fällt in diese Zeit. Auf Einladung der Gemeinde St. Pankratius, Körbecke, besuchte eine Gruppe aus Kasama den Weltjugendtag und zuvor für einige Tage den Möhnesee. Neben dem damaligen Erzbischof von Kasama, James Spaita, hatten auch 10 Jugendliche aus Kasama die Möglichkeit zu dieser Reise. Gefestigt wurde die Freundschaft durch weitere Besuche und Gegenbesuche.

Zahlreiche Projekte im Erzbistum Kasama, wie Schulen oder Krankenstationen, konnten gefördert werden. Die Mithilfe ganz vieler Gruppen, Verbände oder Einzelpersonen trug wesentlich dazu bei.

Bis heute hat sich aus diesen Anfängen eine aktive Partnerschaft entwickelt. Die Lebendigkeit zeigt sich auch darin, dass zum 40-jährigen Jubiläum am 6. September 2015 aus Kasama der jetzige Erzbischof Ignatius Chama, Father Christian Muselela und Father Thomas Matthaei erwartet werden.

Diesen Tag wollen wir  als Fest der ganzen Pfarrei „Zum Guten Hirten, Möhnesee“ feiern. Nach dem Pontifikalamt mit Erzbischof Chama um 11.00 Uhr wird bei einer kleinen Stärkung Gelegenheit zu Gesprächen und intensivem Austausch bestehen. Für Unterhaltung sorgen die Musikgruppe Berlingsen und der Pankratiuskindergarten mit einem Kindertanz. Die Eine-Welt-Gruppe Günne bietet fair gehandelte Produkte an.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kinder brauchen Zukunft – werden Sie Pate!

Ein Drittel aller Kinder in Zambia hat mindestens ein Elternteil an AIDS verloren! Mädchen, besonders die Erstgeborenen müssen häufig für ihre jüngeren Geschwister sorgen. Der Weg aus der Armut zu einem selbstbestimmen Leben führt nur über eine gute und umfassende Bildung. Diese bleibt vielen Kindern aus Kostengründen versagt; sie werden schon früh zu Kinderarbeit gezogen, Mädchen werden sehr jung verheiratet. Manche versuchen ihr Glück in den Städten, wo sie schnell Opfer von Ausbeutung und Missbrauch werden.

Vor diesem Hintergrund hat der „Freundeskreis Kasama“ beschlossen, benachteiligten Kindern einen Schulbesuch zu ermöglichen, die sonst nicht die Chance dazu hätten. In der Schule im abgelegenen Kayambi werden von einem Team aus Eltern und Lehrern die bedürftigsten Kinder ausgewählt, denen durch eine Patenschaft ein weiterer Schulbesuch ermöglicht werden kann. Mit Ihrer Hilfe bekommen diese Kinder die Chance auf eine gute Schulbildung und damit auf eine bessere Zukunft.

Hier finden Sie unseren Flyer: Schulpatenschaft Kayambi

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar