40 Jahre Partnerschaft Kasama, Jubiläum am So., 6.9.2015

Die Partnerschaft zwischen den Erzdiözesen Kasama in Sambia und Paderborn besteht in diesem Jahr bereits 40 Jahren; sie geht zurück auf das Jahr 1975. Damals  bot sich die Möglichkeit, eine Partnerschaft zwischen den Bistümern zu begründen. Die Gemeinde St. Pankratius in Körbecke und hier besonders Msg. Ullrich Auffenberg, der zu dieser Zeit als Vikar hier tätig war, ergriff die Gelegenheit und legte so den Grundstein für eine langdauernde Zusammenarbeit und Freundschaft.

Nach Zeiten mit Höhen und Tiefen fand im Jahr 2005 anlässlich des Weltjugendtages in Köln eine Neubelebung dieser Partnerschaft statt. Auch die Gründung des heutigen „Freundeskreises Kasama“ fällt in diese Zeit. Auf Einladung der Gemeinde St. Pankratius, Körbecke, besuchte eine Gruppe aus Kasama den Weltjugendtag und zuvor für einige Tage den Möhnesee. Neben dem damaligen Erzbischof von Kasama, James Spaita, hatten auch 10 Jugendliche aus Kasama die Möglichkeit zu dieser Reise. Gefestigt wurde die Freundschaft durch weitere Besuche und Gegenbesuche.

Zahlreiche Projekte im Erzbistum Kasama, wie Schulen oder Krankenstationen, konnten gefördert werden. Die Mithilfe ganz vieler Gruppen, Verbände oder Einzelpersonen trug wesentlich dazu bei.

Bis heute hat sich aus diesen Anfängen eine aktive Partnerschaft entwickelt. Die Lebendigkeit zeigt sich auch darin, dass zum 40-jährigen Jubiläum am 6. September 2015 aus Kasama der jetzige Erzbischof Ignatius Chama, Father Christian Muselela und Father Thomas Matthaei erwartet werden.

Diesen Tag wollen wir  als Fest der ganzen Pfarrei „Zum Guten Hirten, Möhnesee“ feiern. Nach dem Pontifikalamt mit Erzbischof Chama um 11.00 Uhr wird bei einer kleinen Stärkung Gelegenheit zu Gesprächen und intensivem Austausch bestehen. Für Unterhaltung sorgen die Musikgruppe Berlingsen und der Pankratiuskindergarten mit einem Kindertanz. Die Eine-Welt-Gruppe Günne bietet fair gehandelte Produkte an.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.