Konvent in Kasama abgebrannt

“God really has His own way of doing things“

schreiben die Schwestern vom Kinde Jesus (Sisters of the Child Jesus) auf ihrer Homepage. Für sie begann die Karwoche mit einem Desaster. Ihr Haus in Kasama brannte völlig aus. Ein technischer Defekt soll das Feuer ausgelöst haben. Zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt. Die dort lebenden Schwestern mussten ausquartiert werden.
Gegründet wurde der Orden 1926. Die Schwestern vom Kinde Jesus betreiben in der Diözese nicht nur Krankeneinrichtungen und Schulen, sondern kümmern sich auch um Waisen- und benachteiligte Kinder. In Kasama betreiben sie ein Tageszentrum für mehr als 200 dieser Kinder. Der Orden ist auch aktiv tätig in der Krankenstation in Kayambi und in der Schule für Sehbehinderte in Mporokoso.

Der Freundeskreis Kasama pflegt zu dem Orden gute Kontakte. 2010 wurden Vertreter des Freundeskreises in dem Mutterhaus empfangen, um sich über die Arbeit der Schwestern zu informieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.