Narkosegerät und Laptops auf den Weg gebracht

Narkosegerät wird verpacktFür das St. Fidelis Mission Hospital in Chilubula / Kasama ist am 26. Februar 2016 ein gespendetes Narkosegerät auf den weiten Weg nach Sambia gebracht worden. Die Organisation „Brücke der Freundschaft“ aus Gottmadingen in Süddeutschland, die sich seit 40 Jahren in der Nachbardiözese Mpika/Sambia engagiert, hat Ausstattung für Gesundheitszentren per Container versandt. In freundschaftlicher Verbundenheit für die gemeinsame Sache haben sie sich bereit erklärt, die Ausstattung für Chilubula kostenlos im Container mitzunehmen.
In einer großen, von uns selbst gebauten Kiste wurde das Narkosegerät mit viel Zubehör und anderen Hilfsmitteln am 19.02. nach Hengelo in Holland gebracht. Auch Laptops, die vorher mit einem in Sambia brauchbaren Betriebssystem ausgestattet wurden und für die Secondary School in Kayambi bestimmt sind, konnten wir mit auf den Weg bringen. Von Hamburg wird der Container, gemeinsam mit 2 weiteren Containern aus Süddeutschland, nach Dar-es-Salaam verschifft.
Für uns ist dies ein weiterer Schritt, die Ausstattung des St. Fidelis Hospitals in Chilubula, nahe Kasama, und auch der Schule in Kayambi zu verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.