Projekte

Brunnen für Kayambi - der Kampf ums Wasser

Mehr als 40 Geburten im Monat und kein fließendes Wasser! Das passiert in der Krankenstation im abgelegenen Kayambi immer öfter. Der Klimawandel hinterlässt auch im afrikanischen Sambia Spuren. Hierdurch kommt es in dem eigentlich wasserreichen Land nach wenig ergiebigen Regenzeiten … Weiterlesen

Wasserversorgung in Chilubula

2014 erreichte uns die Nachricht, dass die Wasserversorgung in Chilubula zusammengebrochen ist. Erzbischof Chama bat den Freundeskreis um Unterstützung bei der Anschaffung einer Tauchmotorpumpe. In seiner Anfrage machte er die Bedeutung einer zuverlässigen Wasserversorgung für die Region deutlich. Der frühere … Weiterlesen

Naturwissenschaftliche Räume für die Sekundarschule in Kayambi

Unterricht in Chemie und Physik soll nicht mehr nur theoretisch, sondern auch praktisch erteilt werden. Das ist das Ziel der Sekundarschule in Kayambi und von Erzbischof Chama, unter dessen Obhut die Schule steht. Auch die Abschlussprüfungen sollen die Schüler vor … Weiterlesen

Neubau von 2 Wohneinheiten für Internatsschüler in Kayambi

Kein Schulbus, kein öffentlicher Bus und mehr als 2 Stunden zur Schule laufen, das ist Alltag für viele Kinder im abgelegenen Kayambi. In diesem Dorf in einer der abgelegensten Regionen im nördlichen Buschland Sambias gibt es eine Basisschule und seit … Weiterlesen

Bücher für Kayambi

Die Situation der Kinder im weit abgelegenen Kayambi hat uns bei unserem Besuch 2010 sehr betroffen gemacht. In der einzigen Schule mit einem Einzugsgebiet von etwa 16.000 Einwohnern werden über 1000 Schülerinnen und Schüler in 2 Schichten mit bis zu … Weiterlesen

PhoKiKa

„PhoKiKa“ – Der Name steht für Photovoltaik – Kindergarten – Kasama. Auf Initiative des Freundeskreises Kasama, der Möhnewind GbR und des Kirchenvorstandes der St. Pankratius Kirchengemeinde wurde im Herbst 2007 auf dem Dach des St. Pankratius Kindergartens, Hospitalstraße, M.-Körbecke, eine … Weiterlesen

Projekte in und für Kasama

Die Vorhaben und Projekte in unserer Partnerdiözese werden von uns bedarfsorientiert ausgewählt, d.h. wir gehen auf die Bedürfnisse und Pläne unserer Freunde in Kasama ein. Oberste Priorität haben Gemeinschaftsaufgaben und Gemeinschaftseinrichtungen, da hiervon die meisten Menschen profitieren können. Dabei haben … Weiterlesen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.