Wasserleitungen in der Krankenstation Kayambi ausgetauscht

Nun kann das Wasser in der Krankenstation Kayambi fließen. Die maroden Wasserleitungen  wurden ausgetauscht, so dass kein Wasser mehr ungenutzt versickert. In einem nächsten Schritt sollen die sanitären Anlagen renoviert werden. Die Krankenstation ist das Zentrum der Gesundheitsversorgung für die gesamte Region. Alle anderen Referenzkrankenhäuser sind mehr als 170 km entfernt. Ein Transport auf teilweise sehr schlechten Straßen erfolgt in enger Absprache mit 7 Krankenstationen der Umgebung, sofern eine Behandlung nicht in Kayambi möglich ist.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.