Sanitäre Anlagen in der Krankenstation Kayambi fertiggestellt

Während an der Sekundarschule in Kayambi die zuverlässige Wasserversorgung noch nicht abgeschlossen ist, herrscht in der Krankenstation große Freude. Nach erfolgreicher Brunnenbohrung mussten zunächst die maroden Wasserleitungen in der Krankenstation ausgetauscht werden. Sie hielten dem nunmehr hohen Wasserdruck nicht stand. In einem nächsten Schritt wurden jetzt die sanitären Anlagen renoviert. Sie wurden am 13.03.2019 eingeweiht und durch den Gemeindepfarrer gesegnet. Für die Kranken und die vielen Wöchnerinnen in der  Krankenstation eine enorme Verbesserung. Nun müssen sie nicht mehr auf außerhalb gelegene Plumpsklos und „Eimerdusche“ zurückgreifen. Für die finanzielle Hilfe, die diese für die Krankenstation wichtigen Maßnahmen ermöglicht hat, bedanken sich die Leiterin der Krankenstation und Erzbischof Chama ganz herzlich!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.